Ingrid Kraus-Müller

Feldenkrais-Pädagogin FVD
Rückenschul-Lehrerin DVGS
Dipl.-Sportlehrerin

Tel: 08062 – 809 842
Mobil: 0160 – 834 835 4
info@move-leichter-bewegen.de

Termine nach Vereinbarung.
Erleben Sie, wie Sie sich entspannen und Ihre Bewegungsfähigkeit dauerhaft verbessern.
Weitere Infos beim FVD Feldenkrais-Verband
Deutschland e.V. unter
www.feldenkrais.de

Feldenkrais im Kontext der Wissenschaften

Unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen erklären, wie die Wirkungen, die wir in Feldenkrais- Lektionen erleben, zustande kommen. In der Bewegungswissenschaft geht es um zeitliche und räumliche Organisation sowie um den Krafteinsatz einer Bewegung. Dies hilft, eine Bewegung als leichter, fließender und differenzierter zu erleben. Die Muskelkräfte unseres Körpers werden effizienter eingesetzt.

Die Neurowissenschaft erklärt, dass unser Gehirn in seiner Komplexität als Ganzes funktioniert, um adequates Verhalten steuern zu können. Diese Integration wird durch die bessere zeitliche Abstimmung der verschiedenen Gehirnzentren miteinander erreicht.

Die Systemtheorie erklärt uns, wie Bewegungsmuster sich ändern. Unser Körper ist ein System und in der Lage, die nützlichen von den nutzlosen Bewegungsmustern zu unterscheiden. Daraus können sich optimierte Muster entwickeln, die weniger Energie verbrauchen.

Viele Menschen fühlen sich ruhiger, klüger und kompetenter durch ihre Erfahrungen mit ATM und FI (aus „Theorie der Persönlichkeitsentwicklung“ , Feldenkraisforum Nr. 69, v. Roger Russell)